Die Top 3 der Kundenkommunikation

 

Kunden wollen begeistert und menschlich überzeugt werden. Kunden wollen genießen und in der Bäckerei verführt werden. Der Alltag der Verkaufsteams hinter der Theke sieht zahlreiche Aufgaben und Tücken vor und so bleibt einiges ungesagt. Diese TOP 3 sollten Sie berücksichtigen.

 

Top 1 - Kundenwahrnehmung

 

Mit dem Betreten des Ladens schenkt Ihr Kunde Ihnen Aufmerksamkeit. Und Sie? Zeigen Sie ihm ehrlich, dass er Willkommen ist. Lächeln Sie Ihren Kunden an. Begrüßen Sie ihn mit einem freundlichen "Guten Morgen" oder "Guten Tag". Sind es Stammkunden, so freut sich doch jeder mit Namen angesprochen zu werden. Auch wenn sich eine Warteschlange vor der Theke gebildet haben sollte, dann reagieren Sie auf Ihre neuen Besucher mit einem Blickkontakt und einem freundlichen Lächeln. Je nach Situation verkürzt auch ein freundliches "Ich bin gleich bei Ihnen" die Wartezeit.

 

Tipp: Seien Sie authentisch. Menschen fühlen, wann Sie Willkommen sind und wann sie stören. 


Top 2 - geteilte Arbeit

 

Alles was Ihr Produkt bereits kommuniziert, spart Ihnen Zeit und verkürzt die Wartezeit Ihres Kunden. Lassen Sie ihn entdecken, was Banderolen und Angebotsschilder aussagen. Nutzen Sie die vielseitigen Präsentationsmittel, um Spannung in der Theke zu erzeugen und eine korrekte Preisauszeichnung, um Ihrem Kunden den Bestellvorgang zu erleichtern. Nichts ist peinlicher, als zurechtgewiesen zu werden, wenn man einen Fehler macht. Dies gilt für beide Seiten der Theke. 

Tipp: Halten Sie Maß und Ihre Theke sauber. Gehen Sie stets nach der Bestückung der Theke bzw. nach der tageszeitbezogenen Umgestaltung vor Ihre Theke. So sehen Sie Ihr Ergebnis aus Kundensicht. 


Top 3 - Fachberatung

 

Sie sind Fachkraft, Verkäufer und Berater. Helfen Sie Ihrem Kunden mit Empfehlungen und gezielter Verkaufssprache. Decken Sie seine Wünsche auf und wecken Sie Bedarf. Nach der Wahrnehmung und Begrüßung steht das Verkaufsgespräch im Fokus. Das ist Ihre Stärke. Sie sind auf Ihrer Bühne. Empfehlen und beschreiben Sie den Geschmack Ihrer Produkte. Mit den richtigen Vokabeln wecken Sie Bedarf und machen Appetit. Verführen Sie Ihre Kunden mit einem Lächeln. Ihr Kunde wird wieder zu Ihnen kommen, wenn er begeistert war. 

 

Tipp: Kennen Sie die Produkte, die Sie verkaufen? Sie können nur begeistern, wenn Sie es auch selbst sind.