Da hat's gerappelt: Volle Theke, Snack-Sensation und ein eigenes Buch. bsc haut raus auf der INTERNORGA.

„Jedes Jahr ist das hier unser Frühjahrs-Auftritt. Unser Team hat wieder einiges aus dem Hut gezaubert“, freut sich Janine Gruner und lacht.

Die INTERNORGA ist die Bühne für bsc-konzepte. „Am riesigen Stand von Korte-Einrichtungen können wir uns austoben. Lange Theken, trocken oder gekühlt, Buffet-Theke mit absenkbarer Scheibe, neu inszeniertes Brotregal und Schnittbrot im Fokus des Kunden. Das ist eine Spielwiese“, strahlt Magdalena Pietraszek.

Living Bakery wurde hier gespielt und jeder hat es gespürt. Da hat alles gestimmt. Die Atmosphäre sprang über, trotz Messehalle. „Wir haben im Team lange geplant. So wie es sein soll, saßen die Planer von Korte und wir, als Bäckerei-Praxis-Berater, vom ersten Moment mit im Boot. So wird’s am Ende rund“, nickt Frank Schmitz sehr zufrieden.

Die Branche neu anzuregen, sinnvoll über das Weiterkommen nachzudenken, neues auszuprobieren und Mitarbeiter zu integrieren, dazu regt bsc an. Das komplette Team ist Messe-heiß. „Vor der Messe ist unsere Zeit. Wir Marketing-Leute denken, konzipieren, gestalten, fotografieren, filmen und stellen alles auf den Kopf. Bis es eben passt“, sagt Antonie Six, Creativ Director bei bsc-konzepte, in Neuwied.

Neben frischen und knackigen Snack- und Gastro-Neuheiten, wie dem Half-Burger, geht es immer auch um das schnelle und zeitsparende Umsetzen. Die bsc-Spezialisten überzeugten hier mit passenden Konzepten, kreativen Gedanken und fixen Umsetzungsmöglichkeiten. "Aus einem großen Baguette lassen sich schnell 3 klasse Snacks machen. Kosten- und Zeitersparnisse sind da enorm", erklärt Karl Meisterl, der als Koch, Systemgastronom und bsc-Betriebsberater weiß, wovon er spricht.

Die Bakers-Blue Box gehört zur INTERNORGA genauso dazu, wie Herr Waclawek, Chefredakteur des BackJournal und die bsc-Referenten. Karl Meisterl berichtete über „Service in der Bäckerei“ und Frank Schmitz begeisterte mit Anregungen, Geschichten und Ideen für „Führungskräfte“ in der Branche. „Insbesondere das Thema Führung wird uns alle in den nächsten Jahren noch extrem begleiten. Jetzt vorbereiten und sich stark aufstellen. Da führt kein Weg dran vorbei“, sagt Janine Gruner, die mit offenen Augen Markt und Gesellschaft betrachtet und relevante Schulungskonzepte strickt.

Eines der bsc-Highlights waren die schwarzen Polos mit dem weißen Rückenaufdruck „Klappe auf! Das bsc-Buch. Das komplette bsc-Team bekundete auch in den anderen Messehallen diese Botschaft. „Wir sind in den letzten Zügen. Drehen Filme von unseren Produkten und bauen ein Erlebnis auf“, sagt Björn Berenz und fordert gleichzeitig auf „Reservier Dein Exemplar.“

Es war bunt. Es war amüsant. Es war Teamspirit pur. „Wir freuen uns auf die iba“, stimmt der bsc-Chor ein.